ISG-Mobilisation

Was heisst eigentlich ISG?

Das ist das Ilio-Sakral-Gelenk und befindet sich als eine relativ wenig bewegliche Knochenverbindung zwischen dem Kreuzbein und dem Darmbein des Beckens. Bei Rücken-oder Gelenkschmerzen ist die Statik und die Ausrichtung des Kreuzbein-Beckengelenks zentral, um wieder ins Lot zu kommen. Die ganze Wirbelsäule richtet sich nach dem Beckenstand und wenn es nicht gerade steht, kann es in den Schulter-und Armgelenken, aber auch in den unteren Gelenken (Hüft-, Knie- und Fussgelenken) zu Fehlstellungen und -belastungen sowie zu energetischen Blockaden kommen. Das Besondere an der ISG- Mobilisation ist nicht nur die mit etwas Druck ausgeführte Dehnung, sondern auch die energetische Versorgung durch den zuständigen Meridian (Energieleitbahn).

Mögliche Auswirkungen auf andere Gelenke bei Beckenschiefstand